SADRI mit Umeboshi an Kidneybohnen-Möhrengemüse

Vom Sadri Reis bin ich hellauf begeistert – die Konsistenz und der Geschmack haben mich restlos überzeugt! Gestern bereitet von Miss Cuckoo und heute mit etwas Wasser kurz und kräftig aufgewärmt, bis das Wasser verdampft ist –> Konsistenz und Geschmack wie frisch gekocht. Die Möhren habe ich mit etwas Gemüsebrühe, Salbei, Curry, Kurkuma, Chili, und Knoblauch gegart. Gegen Ende der Garzeit die gekochten Kidneybohnen dazu und kurz und kräftig erhitzt, bis die Flüssigkeit zum Sößchen reduziert ist. Ein Hochgenuss ❤️

  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s