Schlagwort: mus

Obstsalat

Dafür eine Sauce aus frisch gepresstem Orangensaft und Nussmus ( ich habe Mischmus 4 Nuts von Rapunzel genommen ) bereiten und Mango, Trauben weiß und rot, Orange, Äpfel, Banane, Melone, Medjoul Datteln, Walnüsse und Cashewkerne miteinander verrühren.
  

KUTSINTA ( angelehnt an eine philippinische Spezialität – Originalton eines philippinischen Freundes auf Facebook „Wooow… this is so close to the simple and authentic recipe of Philippine’s Kutsinta…😍😍😍 please send me soooome… #myfavorite“ )…mit Teller-Nektarine 😊

Dazu Klebreis ( auch Glutinous Reis genannt ) nach Anleitung kochen – wichtig hierbei ist es den Reis etwa zwei Stunden einzuweichen, so bekommt man die gewünscht, klebrige Konsistenz. Daraus lassen sich dann wunderbar Süsspeisen zubereiten oder auch Bällchen formen. Ich habe heute Kokosmus drunter gerührt und ihn mit Teller-Nektarinen und gerösteten Kokosraspeln genossen.
  

Shake it, Baby

Dinkel Drink Calcium, Banane, Pfirsich, Kokosmus, Matcha Pulver, Hanfmehl miteinander pürieren. Wer’s kühl mag alles aus dem Kühlschrank bzw. gefrorene Bananenscheiben verarbeiten. 
  

Wenn der kleine Naschhunger kommt…soll er nur kommen…bei den guten Zutaten 😊 

Geröstete Mandeln, Geröstete Cashewkerne, Getrocknete Aprikosen, Getrocknete Feigen, Geschmolzenes Kokosmus, Amaretto miteinander pürieren, zu Kugeln formen und in den Kühlschrank stellen bis das Kokosmus wieder fest geworden ist. Und dann ohne schlechtes Gewissen genießen oder anderen damit eine Freude machen 😍 das ist mal wieder eines der Rezepte wo ich Euch Mut machen möchte ohne starre Mengenangaben zu arbeiten….und Eurer Phantasie, oder dem was Euer Küchenschrank hergibt, freien Lauf zu lassen. Letztendlich sollte die Konsistenz fest aber gut formbar sein und durch das Kokosmus wird es im Kühlschrank eh wieder etwas fester. 

  

Mandeldrink Variation

Diesmal aus Mandelmus hergestellt….und so unverschämt lecker das ich unbedingt eine Quelle finden muss, wo man günstig Nussmus bestellen kann….denn man kann auch Haselnüsse oder auch Saaten, wie Sesam, dafür verwenden 😊 für dieses hier habe ich zwei Datteln, zwei Esslöffel Mandelmus und einen halben Liter Wasser miteinander püriert. 



Obstsalat à la Marinsche

Eierlikör-Mandelmus-Limettensaft Sauce anrühren, Obst nach Wahl dazu geben ( in meinem Fall heute Banane, Kiwi, Apfel, Medjoul-Dattel ) und verrühren. Als Topping Kokos Chips ( die sowas-von-super-ober-affen-genialen von Dr. Goerg ) und Kakaonibs



Rohköstliches Eistörtchen 

Ein kühles Träumchen aus Gemahlenen Cashewkernen, Datteln und etwas Orangensaft ( „Torten“boden ) und Kokosmus und Aprikosenmarmelade ( Topping ). Das Ganze wird dann nach einem ausgiebigen Gefrierschlaf in etwas angetautem Zustand genossen 😍 für solche Rezepte nehme ich persönlich nur Marmelade aus dem Bioladen – die schmeckt auch wirklich nach Frucht 😉 

Das mahlen der Cashewkerne und danach dann zusammen mit den Datteln und dem O-Saft gestaltet sich für mich etwas mühsam, da ich nur ein Hacker-Zubehör vom Zauberstab habe….wenn Ihr eine gute Küchenmaschine habt geht es komfortabler.



Halb Zehn in Deutschland – wenn der kleine Hunger kommt…

Dazu habe ich mir heute eine kleine Zwischenmahlzeit aus Apfelmus, Cashewkernen, Kokos Chips und Jelly Beans gebastelt. Nebst den Farben lassen uns auch die Inhaltstoffe glückselig zurücklehnen und genießen 😊 denn speziell die Cashewkerne enthalten z.B. Tryptophan, was als Ausgangsbaustoff für Serotonin ( unserem „Wohlfühlhormon ) dient. Wem das ganze zu wissenschaftlich klingt: schmecken tut es vorzüglich 😊