Schlagwort: menschenliebe

Neues vom Vreneli

Ach wie hatte das Vreneli Angst vor den Festtagen. Nach all dem schweren, was es durchgemacht hatte, und dann wieder so allein…

 

Wie sie es auch drehte und wendete…all ihre Lieben waren nun mal weit weg. Aber den Kopf in den Sand zu stecken ist nicht Vreneli’s Art…also liess sie alles auf sich zukommen.

 

Weihnachten….das Fest der Liebe und der Gemeinschaft….pah….und Geschenke….pffff…..damit konnte sie ihre Lieben auch nicht beglücken….wovon denn auch….noch nicht einmal das…..wo sie doch früher immer so eine Freude hatte Menschen zu beschenken….allein die Vorfreude darauf wie sie wohl reagieren würden ist unbezahlbar. Aber in diesem Jahr war alles was ihr in den Sinn kam unerschwinglich….so musste sie sich nun damit abfinden dieses Mal keine Vorfreude zu haben und ihren Lieben mitteilen das es nichts gäbe….zu Weihnachten…..dem Fest der Liebe und der Gemeinschaft….und der Geschenke…

 

Dabei war ein ganzes Jahr lang geprägt von Liebe und Gemeinschaft…2.0 halt….

 

In dem Wissen trotz allem nicht wirklich allein zu sein bereitete sich ’s Vreneli auf Heiligabend vor. Und es spürte plötzlich wieder diesen Zauber in sich, den diese Zeit mit sich bringt. Wie in jedem Jahr ward ihr der wirkliche Sinn von Weihnachten offenbar….und je gelassener sie wurde desto mehr Zugang bekam sie dazu….

 

Und….stellt Euch vor….durch ihre Liebe zu ihrem Hobby, der Fotografie gesellte sich die Idee etwas von dieser Liebe weiterzugeben….so gab es denn für ihre vier Lieblingsmenschen etwas von dem, mit dem sie selbst sehr viel Herzblut verbindet. Juhui….das Vreneli hat etwas zu verschenken!

 

Und da war sie dann wieder….diese Vorfreude darüber die Menschen zu überraschen…mit einem klitzekleinen bisschen…zu Weihnachten…..dem Fest der Liebe und der Gemeinschaft….und der Geschenke…hoffentlich würden sie sich darüber freuen können….

 

Dabei hatte das Vreneli selbst so viel Wohlwollen, Menschenliebe und Zuwendung erhalten….und zwar so viel das es sie über die Weihnachtstage trug…..zwischen den Jahren….und auch an Silvester war sie nicht allein….getragen von dem Wissen das sie nie wirklich tief fallen würde….denn es gibt immer ein Netz das auffängt bevor man allzu tief fällt….

 

Eines dieser Netzeknüpfer ist Frangipani….das Herz am rechten Fleck und ein gutes Gespür für das Vreneli, für Wahrhaftigkeit….für all die Menschen hinter ihren Alltagsproblemchen….das ist das was sie auszeichnet….auf leisen Sohlen kommt sie daher….und ist da…..mit einem Riesenpaket voll von Überraschungen…und plötzlich werden Probleme aus dem Weg geräumt, die blockieren….die belasten…..die traurig stimmen….und wehe man zaudert….dann gibt es ein liebevoll-harsches „Jetzt tu doch mal was man dir sagt!“….ja….so ist sie….die Frangipani….da hat sie doch glatt dem Vreneli ein Weihnachten und Silvester beschert durch ihre Zuwendung was es so schnell nicht wieder vergessen wird….es wurde ein Silvester Feuerwerk der ganz eigenen Art gezündet….

 

Plötzlich gab es neues zu bedenken, zu organisieren, zu lernen das es dem Vreneli gar nicht bang wurde um’s Herz…..nicht zur Weihnacht….und nicht zu Silvester….und auch darüber hinaus kann sie ihr Glück kaum fassen….MAGIC!

 

 

 

 

 

 

 

Dankbarkeit 😌

Das ist etwas was nicht alltäglich ist und oftmals im Trubel des Alltags untergeht.

 
So möchte ich den 1. Advent zum Anlass nehmen um mich bei allen neu hinzugekommenen für’s Folgen zu bedanken. Irgendetwas scheine ich richtig zu machen, denn die Anzahl ist rapide gestiegen, zu den eh schon vielen Followern,  seitdem ich meinen Stil etwas geändert habe 😊

 
Eigentlich möchte ich heute mal allen danken – denn was wäre so ein Blog ohne Euch 💜 ganz besonders freue ich mich über den regen Austausch – denn wieviel schöner ist doch das Gespräch wenn es kein Monolog ist 💝

 
Und ich möchte es auch zum Anlass nehmen Euch zu fragen was IHR Euch denn so von mir wünscht? Gibt es Verbesserungsvorschläge ( obwohl ja gilt jedem alles recht getan ist eine Kunst die niemand kann 😉 ) oder Themen wo IHR denkt das sie fehlen / vervollkommnen würden?

 
Habt einen schönen Advent

 
Euer Marinsche 😊

Leben – Lieben – Lachen

….das ist das was zählt!

 

Ein Thema was sich immer durch meinen Blog bewegt: bewusst und achtsam leben….es hilft uns Dinge anders wahrzunehmen….zu reflektieren….und schlussendlich tut es uns und unserer Mitwelt gut….

 

Der Beitrag von Solera hat es wieder einmal mehr bewusst gemacht mit dem herrlich melancholisch angehauchten (Winter)Lied   🙂

 

Diese Fassung ist ohne störende Hintergrundgeräusche und lässt uns ganz beim sinnieren von Sting’s Protagonisten sein….

 

….sollten wir uns nicht viel öfter sagen das wir einander mögen….sollten wir nicht viel öfter weitermachen anstatt vorschnell aufzugeben….was auch immer…mit wem auch immer…..warum auch immer….denn irgendwann sind Menschen nicht mehr da….wer auch immer…..warum auch immer….wann auch immer….

 

Tut euch gut(es)! JETZT!

 

Jeden Tag empfehle ich einen Song als den „Song des Tages“. Mit Sting geht es heute etwas besinnlicher ins Wochenende. „Ghost Story“ ist ein sehr unaufgeregter Song, der in der Studio-Version eine unglaubliche klangliche Entwicklung durchläuft: Am Anfang hört man nur die Gitarre und die Stimme, die weitgehend im Unisono, also Einklang, nebeneinander herlaufen. Allmählich […]

über Song des Tages (LXXXVI) – 2016-11-26 — solera1847

Projekt „Achtsamkeit im Alltag“ 3.2.

In achtsamen Momenten kommen wir auch automatisch „zu uns selbst“…unseren ureigenen Berater, Gefühlen, Ansinnen,….

Dazu möchte ich Euch dieses anrührende Erlebnis von heute Abend nicht vorenthalten:

Die kleinen Goldklümpchen auf dem Weg….aktuell verlangt es gerade nach einer guten Bouillon zum zwischendurch trinken. Da ich nur meine heiß geliebte Gemüsebrühe im Repertoire habe ( die in normalen Mengen aktuell zu viel Schärfe enthält, die man normalerweise gar nicht spürt, aber ich halt zur Zeit ) war die nächste Idee eine Hühnerbrühe….ganz ohne Pfeffer, Ingwer und sonst noch ansonsten leckeren Sachen….hm….und was macht meine liebe Nachbarin….sich auf den ( einstündigen! ) Weg mit dem Bus zum Bioladen, um mir eine Hühnerbrühe mitzubringen….nun weiß ich wenigstens das die Hühner ein glückliches Leben hatten!

Mit einem ganz tiefen Gefühl von Dankbarkeit ob soviel Fürsorge und mit den besten Wünschen das auch Ihr immer wieder Goldklümpchen entdecken möget, die das wunderbare Leben für Euch bereit hält!

Unverhofft kommt oft….

…da kommt doch meine Chefin heute auf mich zu und schenkt mir eine Packung Bio-Mignon-Waffeln….für die Strecken wenn der kleine Hunger kommt und die Pause aber noch soooo weit weg ist…

So etwas bin ich gar nicht gewöhnt und war ein paar Zehntelsekunden lang verblüfft…und dann gerührt ob der Herzlichkeit mit der sie es mir überreicht hat…einfach so….gleichzeitig spürte ich ihre Freude, die es ihr bereitete das ich mich freue….wir nahmen beide ein Stück davon und labten uns an diesem feinen Gebäck…ein paar Sekunden abtauchen und genießen…..das Gebäck, die Herzenswärme, das Geschenk und beschenken…..und die Arbeitskollegin bekam auch noch welche ab und ließ sie sich auf der Zunge zergehen…

Bereite das Leben zu…und sei es nur ein paar Minuten lang….Deines, aber auch das der anderen….manchmal sind es die kleinen Dinge, die das Herz erwärmen….mit nachhaltiger Wirkung…

Wann bist Du das letzte Mal positiv überrascht worden? Erinnerst Du Dich noch an das Gefühl, was es ausgelöst hat?

Wann hast Du jemandem, dem Du Dich verbunden fühlst, eine Überraschung bereitet? Einfach nur so…ohne einen Zwang…ohne Erwartungshaltung…was hat es ausgelöst….bei Dir….bei dem Überraschten….

Ein kleines bisschen Himmel….da wo Menschen sich begegnen…einander wohl gesonnen sind…besondere Momente teilen….

Dazu fällt mir noch ein Liedtext ein…leider weiß ich nicht wer es gesungen hat….vielleicht fällt es jemandem von Euch ein…

„Gib mir mehr davon…gib mir mehr davon….etwas mehr als vorher das vertrag ich schon…es gefällt mir so sehr das ich mich dran gewöhn..gib mir mehr…gib mir mehr….denn es ist so schön…..“

Auf das es viele bezaubernde Momente in Eurem Leben geben möge…und in dem der anderen ❤