Schlagwort: kreuzkümmel

Nudelsalat

Dazu habe ich Farfalle gekocht. Die Sauce besteht aus Olivenöl, Ume Su, Kreuzkümmel, Wilder Langpfeffer, Algensalz, Ingwer. Dazu gesellten sich geräucherter Lachs, Cornichons und gekochte Möhren. 

Kartoffel-Garnelen Töpfchen

Dafür habe ich die Kartoffeln in Gemüsebrühe, Sake, Ingwer, Thymian, Rosmarin und Kreuzkümmel gekocht. Zum Schluß habe ich die Garnelen dazu gegeben. Vor dem Essen habe ich dann noch etwas Shoyu hinzugefügt.

Falafel „deluxe“ Teller

Die Falafel „deluxe“ sind die mit der Spinatfüllung und dem samtigen Hummuskern. Sie habe ich im Backofen samt frischem Baguette aufgebacken.
In der Zwischenzeit die Salatsauce mit Olivenöl, Ume Su ( Umeboshi Würzsauce ), Knoblauch, Salz, Kreuzkümmel, Kräutermix und Minze verrühren. Grünen Salat, Gurke und Tomaten dazu geben.
Mit frischen Feigen ( die Reife war genau richtig und sie sind köstlich ) servieren.

Farfalle mit Garnelen & Kokos-Sake Sößchen

Farfalle kommt aus dem italienischen und heißt Schmetterling – was gibt es da feineres als ein leichtes Kokos Sößchen, welches die Pasta federleicht umspielt 😊 dazu habe ich Landgurke in etwas Gemüsebrühe, Koriander, Lemongras, Kreuzkümmel, Ras El-Hanout, DUNKLER DIWAN orientalische Gewürzmischung, Kurkuma, Kokosmilch und Sake gegart. Gegen Ende der Garzeit kamen die gekochten Garnelen dazu und ganz zum Schluss etwas Shoyu. Die Farfalle in dem Sößchen wenden und servieren.

Lachsfilet im Panko-Mantel an lauwarmem „Kartoffelsalat verkehrt rum“

Womöglich ist der „Kartoffelsalat verkehrt rum“ noch eine Erfindung vom Marinsche 😱 oh du liebe Zeit 😳
Er hat den unschätzbaren Vorteil das man auch Kräuter wie Thymian, Rosmarin und Salbei dazu nehmen kann….denn die sollten einige Zeit mitgekocht werden.
So habe ich denn selbige mit den Kartoffelwürfeln und wenig Gemüsebrühe gegart. Zum Schluss kam dann feines Olivenöl dazu, Gomasio, Knoblauch, Limettensaft und Kreuzkümmel. Lauwarm servieren.

Kartoffelsalat mit Spiegelei

Für den Kartoffelsalat warfen sich Naturjoghurt, Mayonnaise, Kreuzkümmel, Gomasio, Koriander und Schnittlauch in Schale. 
Auf das Spiegelei ( jaja…..Ihr wisst ja meine tierischen Produkte müssen immer durcher als durch 😜 ) verkrümelte sich feinstes Fleur de Sel.

Lachs-Töpfchen an Basmati Zausel

Dazu habe ich, derweil Miss Cuckoo den Reis für mich zubereitete, Gemüsebrühe und Kokosmilch mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Wilder Langpfeffer und Würfeln vom Lachsfilet aufkochen lassen und danach bei geringer Hitze neun Minuten gedünstet. Zum Schluß gab ich Koriander, Dill, Shoyu, Limettensaft und Umeshu dazu. Kurz einkochen lassen und mit geröstetem, schwarzem Sesam servieren.

Mezze 😊

Was gibt es schöneres für heiße Sommertage als Mezze. Alles was man ( ich ) dafür heute brauchte war: Guacamole, Hummus, getrocknete Tomaten semi dry, Ei, Gurke, Paprika und ( nicht auf dem Bild ) Baguette und Kohlrabi. Als Dessert gab es Erdbeeren.
Für die Guacamole habe ich Avocado, Limettensaft, frische Minze, Salz und Knoblauch püriert.
Für das Hummus gekochte Kichererbsen, Tahin, Olivenöl, Salz, Knoblauch, Limettensaft und Kreuzkümmel zum pürieren.

Ein Gläschen selbstgemachtes Sekanjabin dazu und Es Marinsche ist glücklich 🙂

 

Tabouleh

Da ich noch gekochten Reis übrig hatte entschied ich mich heute kurzerhand für eine Tabouleh.
Dazu habe ich Olivenöl, geröstetes Sesamöl, Knoblauch, Limettensaft, Salz, Koriander, Minze, Petersilie, Kreuzkümmel, Chili, Wilder Langpfeffer miteinander verrührt.
Dazu kamen dann Soft Tomaten ( sie sind getrocknet aber durch eine spezielle Verpackung soft gehalten ), rote Paprika, Gurke, Datteln und der gekochte Reis.
Als Topping gerösteter schwarzer Sesam.

Kleine Mezze

Mit Kartoffeln, Tomaten semi-dry, Olive Nere, Frisee Salat, Raita und….äh….störrischem Seelachs der nicht aus der Pfanne wollte 😝😜😂
Für das Raita habe ich Joghurt, Dill, Limettensaft, Salz, Knoblauch, Kreuzkümmel und gerösteten schwarzen Sesam miteinander verrührt.

Japanischer Soba Nudelsalat

Für den Salat die Soba Nudeln nach Anweisung kochen und abkühlen lassen.
Für die Sauce Olivenöl, geröstetes Sesamöl, Limettensaft, Frühlingszwiebel samt Grün, Tamari, Koriander, Salbei, Dill, Petersilie, Gomasio, geröstete Norialge, Ras El-Hanout und Kreuzkümmel miteinander verrühren.
Gurke, in Streifen geschnittenen Salat und Erdbeeren dazu geben und mit den Soba Nudeln mischen.
Als Topping geriebenen Parmesan.

Lauwarmer, herrlich schlotziger Kartoffelsalat, verkehrt rum ( und dann kommt er auch noch japanisch daher 😀 ), im Garnelenrand

Recht kurz vor dem Mittagessen gelüstete es mich nach Kartoffelsalat zu den Garnelen, die ich geplant hatte. Ich hatte allerdings keine Lust auf Pellkartoffeln kochen, abkühlen lassen….na Ihr wisst schon 😉 also kochte ich kurzerhand Kartoffeln in etwas Gemüsebrühe ( nur soviel das es ein wenig verkocht und der Boden bedeckt übrig bleibt als Basis für die Salatsauce….so wie man sie gern im Schwabenländle oder in der Schweiz zum Kartoffelsalat macht ). Zu den fertig gekochten Kartoffeln kam dann Olivenöl, Genmai Su, Gomasio, geröstete Norialgen Streifchen, Knoblauch, Salz und Kreuzkümmel. Die Garnelen habe ich in Ghee und etwas Knoblauch gebraten.

Miso Suppen Crossover 😀

Eine leckere Resteverwertung – in dem Fall hatte ich noch Kartoffeln vom Mittagessen übrig und habe sie kurzerhand in Wasser, Kurkuma, Pfeffer und Mutterkümmel ( Kreuzkümmel ) erhitzt. Das Mugi Miso und die Norialge ganz zum Schluss dazugeben. Miso sollte nicht zerkocht werden! Wer mag kann noch etwas Gemüsebrühe dazu geben…mir persönlich reicht das Miso, was ja auch recht salzig daher kommt. Zu all dem asiatisch-deutsch angehauchten hat die Bayerische Brezel grad noch gefehlt 😀😃😂😂