Schlagwort: hund

Emma und ihr erstes daily thing vom Fraueli 😃

Für’s Maideli nur das Beste 😂 altes, verschlissenes ICEBREAKER Hemd vom Fraueli – es bleibt solange dort bis ich sie zu mir hole…..so gewöhnt sie sich an den Geruch von mir und wenn sie dann hier ist erinnert es sie wiederum an den Geruch der Welpenstube zum eingewöhnen 😊

Man kann nicht früh genug anfangen mit dem Markenbewusstsein 😂 🤣 aber die restliche Kleidung ist tabu! 😜

fullsizeoutput_337

Trubel in der Bude

Und ich hab noch gesacht seid nicht so wild 😊 das ausgeglichene Hundemädchen in the middle….“Über mir kann die Welt zusammenbrechen – ich bewahre die Ruhe!“

fullsizeoutput_31c

Auf den Hund kommen

So manches Mal lässt Es Marinsche sich inspirieren – heute durch diesen Beitrag von Nacho

Darum geht es um Hunde Kitas…jawollja Ihr habt richtig gelesen….Tagesstätten für Hunde.

Anfangs stand ich dem kritisch gegenüber….braucht es das überhaupt….kommen die Tiere da nicht verlaust o.ä. zurück….wer kann sich das leisten….Menschen die einen Vollzeitjob haben sollten lieber die Hände von Tieren lassen….Menschen mit ’nem Teilzeitjob sehen es vielleicht als tolle Möglichkeit Hund und Job zu haben….wobei ein Teilzeitjob dann mal gerade das Geld für die Hunde Kita abwirft….somit beisst sich die Katze….äh….der Hund in den Schwanz…

Angeregt durch diese Thematik kam mir dann wieder in den Sinn das ich schon lange sage „Irgendwann, wenn ich mal ganz viel Zeit habe, habe ich wieder eine Hündin – eine schwarze Labradorhündin!“

Und zumindest für die nächsten zwölf Monate habe ich Zeit….sehr viel Zeit….und danach wird es eine drastische Kürzung der Arbeitszeit geben…wenn nicht gar ganz gestrichen….

So bin ich offensichtlich schneller in diesem Vielzeit-Modus gelandet als mir lieb ist…allerdings auch im Am-Ende-vom-Geld-ist-immer-noch-soviel-Monat-übrig-Modus…

Und somit kommt mein lieber Sohn in’s Spiel…denn nebst dem das Vermieter dem zustimmen muss, hatte er vor kurzem mal in den Raum geworfen das wir uns ja eine Hündin teilen könnten….in dem Fall wäre sie hauptsächlich bei mir und die finanzielle „Belastung“ hielte sich in Grenzen…er wohnt zwar nicht grad um die Ecke….aber irgendwie gefällt mir dieser Gedanke….

Schwarze Labrador Hündin…hör ick dir trappsen? 🙂