Rucola-Ricotta Tortellini mit Garnelen und einem Kokos-Salbei Sößchen

Für das Sößchen habe ich Kokosmilch, Garam Masala, Koriander und frischen Salbei aufkochen lassen. Die Salbeiblätter habe ich nach etwa 15 Minuten Ziehzeit entfernt.

52 Gedanken zu “Rucola-Ricotta Tortellini mit Garnelen und einem Kokos-Salbei Sößchen

    1. Das freut mich – na klar kriegst Du mehr auf den Teller…hier kriegt jeder soviel bis er satt ist…..von dem Sößchen noch eine Extraportion….es ist zum niederknien! 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Das ist noch ein toller Effekt am Ramadan. Man hat so riiiichtig Appetit auf das Essen und genießt es dann in vollen Zügen. 😊
        Für heute habe ich noch Resteverwertung, morgen muss ich nicht kochen, aber für Sonntag könnte ich Tortellini einplanen. Mhmmm…

        Gefällt 1 Person

      2. Fein 😊 ich könnte das glaub nicht……den ganzen Tag weder essen noch trinken…..Appetit und bewusst genießen ist bei mir immer dabei 😀

        Gefällt 1 Person

      3. Bei mir nicht. Ich stopfe oft zwischendurch irgendetwas rein, und für das richtige Essen ist dann gar keine richtige Dankbarkeit mehr vorhanden.
        Und man hält mehr aus als man denkt, wenn die richtige Absicht dahinter steckt. Ich kann ehrlich sagen, dass niemand von uns beim Fasten leidet, obwohl die Tage lang sind momentan.

        Gefällt 1 Person

      4. Dann ist es das passende für Euch 🙂 in den nächsten Tagen soll es auch wieder kühler werden, dann ist es auch angenehmer denke ich….vor allem mit dem Nicht-trinken, oder?

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s