Käsekuchen ohne Boden

Für eine große Backform

130g Butter

200g Zucker

4 Eier

100g Grieß

1/2 Päckchen Backpulver

1 kg Quark

Frisch gemahlene Vanille

Die Butter schmelzen und mit dem Zucker und den Eiern verrühren. Grieß, Quark, Vanille und Backpulver dazu geben und alles zu einem glatten Teig rühren.
Die Backform mit Butter einfetten und mit etwas Grieß bestreuen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 40 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Wenn der Kuchen fertig ist, noch ein wenig im warmen ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen, so fällt er nicht zusammen.

38 Gedanken zu “Käsekuchen ohne Boden

      1. aber alles dafür fehlte mir und bis jetzt habe ich mich nicht getraut, meinen Lieblingskuchen darin zu backen und dann noch ohne Boden 😉 PERFEKT für mich!!!

        Gefällt 2 Personen

      2. Mit dem ohne Boden dachte ich für mich auch….und da ich alle Zutaten im Haus hatte war er Ratzfatz im Ofen 🙂 sag mir wir er Dir gefällt wenn Du ihn gemacht hast :-* das Non plus Ultra ist ja ein Käsekuchen mit Blaubeeren….aber ich glaube dazu ist dieser hier zu saftig….

        Gefällt 1 Person

      3. Dann wirst Du ihn mögen…..ein bisschen zitronig würde noch gut passen….aber auch da wäre ich mit zu viel Flüssigkeit zurückhaltend….ein essbares Zitronen Aromaöl wäre gut….

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s