One-Pot-Fast-Fast-Food

Da ich heute zulange Zeit am PC verbracht habe, musste es heute Mittag resp. Nachmittag 😝😜😂 schnell gehen. Also wurden kurzerhand Spaghetti gekocht, die dann abgegossen wurden ( ich war dann auch noch irgendwie zu faul eine Pfanne einzusauen 😜 ), somit konnte der Topf weiter verwendet werden. Etwas BrĂŒhe und GewĂŒrze ( Curry, KreuzkĂŒmmel, Tutto Mio, Chili, Knoblauch ), Tofu- und TomatenwĂŒrfel dazu und alles krĂ€ftig aufgekocht. Ein paar Minuten einkochen lassen und fertig war das One-Pot-Fast-Fast-Food Gericht. Und geschmeckt hat es definitiv besser als jedes Fertiggericht, was ja oftmals in solchen FĂ€llen herhalten muss. GesĂŒnder war es allemal! Und gĂŒnstiger sowieso 😊
  

12 Gedanken zu “One-Pot-Fast-Fast-Food

      1. Das stimmt 😊 wobei ich schonmal kreativer war als heute 😉 ich mag es grundsĂ€tzlich gern aus dem etwas zu machen was ich da habe…..oftmals beginne ich einfach mal und schaue was dabei heraus kommt 😊

        GefÀllt mir

      2. Das kenne ich auch. Ich darf nur keinen BĂ€renhunger haben, da muss es einfach schnell gehen.
        Da mache ich mir z.b. oft nur Nudeln, dann zwei Knobizehen und eine Chilischote in Olivenöl ein bissel heiß gemacht und ĂŒber die Nudeln geschĂŒttet.

        GefÀllt 1 Person

      3. Das war meine erste Idee 🙂 und es kann auch sehr lecker sein! Geht aber in etwa so schnell wie obiges, denn ich hatte noch Tofu ĂŒbrig 🙂

        GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s