Crispy chocolate-rose

Heute möchte ich Euch eine modifizierte Variante von

http://cookingitupforyou.wordpress.com/2014/11/21/schoko-kick/

präsentieren….vielen Dank für diese tolle Inspiration 😊 …und damit gleichzeitig Mut machen einfach mal etwas auszuprobieren und dabei die eigene Kreativität walten zu lassen.

Anstatt der Café-Variante habe ich die getrockneten Feigenwürfel in Amaretto eingelegt und, nachdem die Flüssigkeit aufgesogen wurde, Cornflakes und geschmolzene Kuvertüre dazu geben. Das ganze dann wie oben beschrieben in Förmchen gefüllt und erkalten lassen.

IMG_7404.JPG

6 Gedanken zu “Crispy chocolate-rose

      1. Entweder kann man ihn selber machen mit Ananas-Saft und Kokosmilch oder man nimmt den von Völkel….das wäre dann die fruchtige Variante der Schokocrispies…. 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s